Start der Tischler-Tarifrunde

Start der Tischler-Tarifrunde

Die Tischler-Tarifrunde 2021 ist heute in Hannover in die erste Verhandlungsrunde gestartet.

In NRW sind davon im Tischlerhandwerk Nordwestdeutschland rund 51.000 Beschäftigte aus 6.900 Betrieben betroffen, die unter anderem durch den Verhandlungsführer Christian Iwanowski vertreten werden.

Dieser sieht die Chancen für die Beschäftigten gut, da sich die Auftragslage im Tischlerhandwerk laut einer Konjunkturumfrage des „Verband Tischler NRW“ positiv entwickelt und die Auftragsreichweite mit 9,6 Wochen aktuell einen neuen Höchststand erreicht hat. Auch die Corona-Krise beeinträchtigte die wirtschaftliche Situation der meisten Betriebe nicht negativ. Vielmehr stieg der Umsatz im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um 2,6 Prozent und zwei Drittel der Tischlerbetriebe in Nordrhein-Westfalen bestätigen eine gute Geschäftslage.

Iwanowski betont, dass aufgrund dieser wirtschaftlichen Lage ein Plus von 5% für die Beschäftigten fällig und bezahlbar ist. 

Im diesem Video erzählt der Tischlerkollege Georg Haunhorst von seinem gewerkschaftlichen Engagement:

Über den Autor

Jana